» Aktuelles   » Gesundheitshaus   » Leistungen   » HD Kids   » über uns   » Standorte   » Jobs   » Kontakt
 
  » zurück zur Startseite


HD Kids:
» Spezialeinlagen
» Sprunggelenksorthesen
» Nachtlagerungsorthesen
» Unterschenkelorthesen
» Handorthesen
» Armorthesen
» Rumpforthesen


Ihr H&D Ansprechpartner:

Axel Rüther
Orthopädietechnikmeister






Nachtlagerungsorthesen

für den Unterschenkel oder das ganze Bein

Nachtlagerungsschienen werden unter Berücksichtigung des Korrekturzieles nach Gipsabdruck gefertigt. Sie sind gut gepolstert, können gegen zu starkes Schwitzen perforiert werden und sind leicht an- und abzulegen. Die Indikationen reichen vom Sichel-oder Klumpfuß bis zu ausgeprägten Beugekontrakturen im Knie-/ Fußbereich. Postoperativ ist eine Nachtorthese als Rezidivprophylaxe sinnvoll.



Oberschenkelnachtorthesen mit Quengelgelenken

Es sind zwei Varianten üblich:

1. Korrekturorthesen mit starren, auf den jeweiligen Beuge-/Streckungsgrad einstellbaren Quengelgelenken. Diese Art wird auch bei Patienten mit Spastiken zur Korrektur eingesetzt.

2. Korrekturorthesen mit dynamischen, über einen einstellbaren Federmechanismus wirkenden Quengelgelenken. Hier wirkt ein permanenter Druck in die gewünschte Bewegungsrichtung. Dynamische Quengelgelenke sind bei Patienten mit Spastiken in der Regel nicht angezeigt, da diese den Muskeltonus noch weiter steigern können.


 
  copyright by Heiden & Dömer 2017
Impressum